Sauguater Bio-Speck

Das Zusammenspiel von mehreren Kriterien ist für den feinen Geschmack unseres Bio-Specks verantwortlich. Unser Bio-Speck stammt ausschließlich aus der eigenen Freilandhaltung. Ob Karree-, Bauch-, oder Schinken. Das Frischfleisch wird mit den folgenden Zutaten eingerieben:

 

Die Salz,- Gewürzmischung: Meersalz, Kochsalz und Pökelsalz

versch. Biogewürzen wie: Lorbeerblatt, Wacholder, Knoblauch, Paprika, Majoran, Kümmel, Pfeffer und Koriander verfeinern die hauseigene unverfälschte Geschmacksnote.

 

Die Fleischstücke werden mit der eigens zubereiteten Salz,- Gewürzmischung eingerieben und anschließen in den Surbehälter geschlichtet. Der erste Survorgang im Kühlraum dauert ca.14. Tage. Danach werden die Fleischstücke von oben nach unten umgeschlichtet und der Survorgang dauert wiederum 8 – 10 Tage. (Dieser Vorgang ist aufgrund der Trockenpökelung notwendig.)

 

Danach wird das Surfleisch kurz durch kaltes Wasser hindurchgezogen und in die gemauerte Räucherkammer gehängt. Nach ca. 12 h Abtrocknung erfolgt die Kalträucherung (max. Temperatur 24° Grad) mit Buchenholzspännen (Beifuß und Wacholder). Der Bio-Speck erhält somit langsam seine unvergleichbare Rauchnote, die wiederum auch für die Haltbarkeit wichtig ist. Die Dauer der Räucherung beträgt ca. 10 bis 14 Tage.

 

Für eine zünftige Bio-Speck-Jause benötigt man ca. 15-20 dag von Karree-, Bauch-, oder Schinkenspeck. Ob dünn geschnitten oder im Ganzen. Dazu empfehlen wir ein frisches Holzofenbrot, aus dem eigenen Backhäusl und ein Glas Most.

Genuss-Renkerl

Feinster Karreespeck direkt vom Bauern.

Die bäuerliche Herstellung von Rohpökelwaren reicht in Oberösterreich weit zurück. Zu Notzeiten haben findige Bauern begonnen, die Selchstücke sehr klein zu portionieren. So konnte man sie in den finsteren Kaminecken gut verstecken. Rasch bemerkten die Bauern, dass das der Geschmacksbildung höchst zuträglich war. Vier oberösterreichische Bauern haben diese Tradition aufgegriffen und die Machart verfeinert. Der Wert bäuerlicher Lebensmittel wird heute wieder hoch geschätzt. Wir alle sehnen uns wieder nach dem Ehrlichen, dem Echten.

Die VierViertelBauern.

Bauern aus den vier Vierteln Oberösterreichs hatten die Idee, ein original bäuerliches Produkt für die immer größer werdende Gruppe von “Bewussten Konsumenten” auf den Markt bringen.

Das Zusammenspiel von mehreren Kriterien ist für den feinen Geschmack des Genuss-Renkerl verantwortlich. Die Schweine werden auf Stroh gehalten, die Kalträucherung erfolgt mit Buchenholz. Und das Renkerl darf langsam reifen. So entsteht das authentische, rein bäuerliche Produkt mit unverfälschtem Geschmack.

Gesund und Genuss gehören zusammen.

Das Genuss-Renkerl bereichert die Palette oberösterreichischer Genuss-Produkte und bietet den Konsumenten in vielerlei Hinsicht einen “neuen” Speck. Das Genuss-Renkerl ist die reine Natur, nicht einmal Gewürze wurden beim Pökeln dazugegeben. Dazu kann es mit einer weiteren Besonderheit aufwarten. Die neue Art der schmalen Schnittführung und das Entfernen der Schwarte schaffen eine Portionierung, die auch für kleine Haushalte eine sehr sympatische Größe darstellt.

Marianne und Rudolf Feichtinger

Niederharrern 1, 4671 Neukirchen/Lambach
Telefon: 0 72 45 / 24 530
feichtinger@stoedingerhof.at
www.stoedingerhof.at

Erika und Manfred Gassner

Lehen 15, 4362 Bad Kreuzen
Telefon: 0 72 66 / 62 61
mostschenke@speck-alm.at
www.speck-alm.at

Burgi und Josef Rogl

Pachschallernstraße 9, 4523 Neuzeug/Steyr
Telefon: 0 72 59 / 30 88
rogl@rogl-speck.at
www.rogl-speck.at

Renate und Johann Winter

Erlach 3, 5222 Pfaffstätt
Telefon: 0 77 44 / 82 22
office@michl-bauer.at
www.michl-bauer.at